Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]
..komplexbeladen?

wie ich dieses Wort hasse.

Aber nicht ansatzweise so sehr wie ich mich hasse.

Es ist immer da, es spielt in all meine Handlungen und Gedanken mit hinein.. aber manchmal so sehr, dass ich das Haus nicht verlassen kann,nicht mit jemandem sprechen kann [Diese Stimme!], das Foto ist das erste seit 5 Jahren, ich besitze sogar eine fucking Bahncard ohne Foto weil ich ausraste wenn mich jemand fotografiert!

weil ich nicht kann nichts bin, nein weniger als nichts.. ich bin keine Luft, nicht einmal das, ich bin ein triefendes Stück Scheiße was allen ins Gesicht und ins Leben springt und einfach nur stört und nervt.

Und hässlich,. mein Gott ich könnte kotzen wenn ich in den Spiegel sehe, ich gehöre weggesperrt, dieser beschissene Dreckskörper, wie ich ihn hasse, wie ich jeden Millimeter hasse,jeden Fetzen, jedes Molekül für sich.

Ich könnte mir das Gesicht rausschneiden, so sehr verabscheue ich es, vom unförmigen wabernden schwabbelnden widerwärtigen Körper mal ganz abgesehen.

Ich bin die Luft nicht wert die ich atme.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Will mal jemand Scheiße sehen ? -.-

 

13.2.08 19:37
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(14.2.08 15:50)
Was für eine Reaktion auf Deine Worte erhoffst Du Dir? Dass alle gegen Dich anreden "Oh nein, du bist ganz bestimmt nicht hässlich, und wertlos bist du auch nicht!" oder dass Du in Deiner Meinung bestätigt wirst und Dir an den Kopf geknallt wird, wie beschränkt Du doch bist, hier Dein Selbstmitleid auf die Menschen loszulassen.

Wenn alles so furchtbar ist, Du so hässlich bist, Du nicht mehr auf die Straße gehen und nicht sprechen kannst, Du Dich verabscheust und kein gutes Haar an Dir lässt - dann mach´s Dir doch einfach, besorg Dir diese kleinen Wunderwerke der Marke Gilette und leg die Adern an Deinem Unterarm frei - längs, nicht quer, natürlich. Geht schnell und ist effektiv.

Aber das wolltest Du jetzt wahrscheinlich nicht hören, weil es einfacher ist, sich selbst und alles andere abgrundtief zu hassen, als sich entweder zusammenzureißen, sich mit all seinen angeblichen Fehlern zu mögen und das Leben zu leben oder die Konsequenzen aus einer ausweglosen Situation zu ziehen und aus der Welt zu scheiden.


holly (14.2.08 18:05)
Manchmal frag ich mich, ob Hirnspende auch vorm Tod schon funktioniert -.- In dem Fall wohl eindeutig.

Ich mag keine Scheisse sehen, aber Zukünftige will ich sehen (:


L. (14.2.08 21:16)
@anonym?:

Ich denke, ich wünsche weder Bestätigung noch Widerspruch.Natürlich..
Du hast sicher Recht, rumheulen mag unkonstruktiv erscheinen, doch -ich nehme an Du kennst mich nicht..?- es besteht die Möglichkeit, dass es Menschen gibt, die mich genug einschätzen können um mich zu unterstützen, wenn das nötig ist.

Und doch habe ich hier meinen Freiraum in dem ich ehrlich sein kann- eben das ist mir vor den Menschen in meiner direkten Umgebung nicht möglich.

Und Suizid sehe ich nicht als Möglichkeit, geschweige denn als Lösung- und in welche Richtung ich schneiden müsste ist mir bekannt, danke

Aber ich kann Deine Gedankengänge theoretisch nachvollziehen- nun habe ich die Bestätigung, dass meine Einschätzung einer objektiven Meinung zu dieser Thematik stimmt.
Wenn Du mit mir diskutieren möchtest, dann sag Bescheid -das ist sicher interessant.Aber dann wüsste ich gerne wer Du bist.
Grüße,
L.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Main

Reset
Gesamtkonstrukt
Spurensuche
Ohrwurm

Intern

Person
Kontakt
Nostalgie


Extern

Nein.Es ist nichts










Credits

Designed by
Brush by

} Gratis bloggen bei
myblog.de